BürgerBegegnungen

Zu Beginn der Partnerschaft fanden die sogenannten Bürgerreisen zweimal jährlich statt, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Nachdem zusätzlich ein Jugendaustausch ins Leben gerufen worden war, beschränkte man die Bürgerreisen und Jugendreisen auf eine pro Jahr: So fahren in einem Jahr die Hettstadter nach Argences, um dann im darauf folgenden Jahr die Gäste aus Argences in Hettstadt zu empfangen. Die Reisen werden meist im Frühjahr oder im Herbst durchgeführt, um die jeweilige Region in unterschiedlichen Jahreszeiten zu erleben.

Zu den Bürgerreisen ist jeder eingeladen, der Interesse an der Partnergemeinde hat. Seit der ersten Reise im Jahr 1987 von Argences nach Hettstadt, haben viele Hettstadter Bürger die Gelegenheit wahrgenommen, das Nachbarland zu erkunden. Zwischen einigen Familien haben sich dauerhafte Freundschaften gebildet. Bei den Bürgerreisen stehen zum einen die Information über die Region, zum anderen das gegenseitige Kennenlernen und Feiern im Mittelpunkt. So ist immer ein Tagesausflug zu einem touristisch interessanten Ziel im Programm, aber auch immer ein gemeinsamer Abend mit Abendessen und Musik und Tanz.

Nachdem sich im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums der Parterschaft zwischen Hettstadt und Argences im Mai 2007 8 Radfahrer auf den Weg machten, um die knapp 1.000 km zwischen beiden Ortschaften per Fahrrad zu bewältigen, stellte sich dieses Jahr eine 6-köpfige Gruppe in entgegengesetzter Richtung dieser Herausforderung.

Bei diesem Treffen wurden einige Kunstwerke lukullischen Genusses geschaffen, die der Nachwelt erhalten bleiben (Rezepte).

Im Garten des Künstlers begann diese Reise nach Frankreich...

Logo 20 JahreAuch nach 20 Jahren geschieht es immer noch, dass eine Reise in die Normandie zur Entdeckung wird. So besuchten die meisten der Hettstadter Bürger die 2000 Jahre alte Stadt Rouen zum ersten Mal zum 20-jährigen Jubiläum.

FaLang translation system by Faboba